Luckenwalder Eltern wehren sich gegen Schulschließung

Vielen Luckenwalder Eltern, deren Kinder bisher die Arndt-Grundschule besuchten, sind entsetzt. Die Stadt will die Schule schließen. Deren Sanierung wäre zu kostspielig. Dafür werden von Seiten der Lokalpolitik weite Schulwege und Klassenstärken von bis zu 30 Kindern (in der Grundschule!!) als zumutbar bezeichnet.

Die Eltern wehren sich jetzt gegen die Schließung der Arndt-Grundschule und haben dazu einige Aktionen in Vorbereitung. Los geht es mit einer Lichterkette, während die Stadtverordneten am 27.11.2012 ab 16:30 Uhr im Luckenwalder Rathaus tagen. Wer Zeit und Lust hat, Flagge für die betroffenen Kinder in Luckenwalde zu zeigen, ist gern gesehen und eingeladen…

Die Eltern wehren sich aber auch mit Pressemitteilungen, die an die MAZ, den RBB und LUK-TV versandt wurden. Eine Demo ist beantragt und es wurden bereits Handzettel, Flyer und Unterschriftenlisten in der Stadt verteilt. Und auch die modernen Medien werden genutzt – eine ganz einfache Unterstützung ist für jeden Facebooknutzer möglich: Informiert und „Liked“ die Aktion auf der Facebookseite: https://www.facebook.com/RettetUnsereSchule

Nur um es klar zu stellen: Hierbei handelt sich nicht um eine „piratische Aktion“. Es wehren sich die Eltern, Lehrer, der Förderverein der Schule, die Elternsprecher und natürlich auch die von der Schließung der Schule betroffenen Kinder.

Die „Piraten TF“ solidarisieren sich mit der Aktion und verurteilen, dass hier auf Kosten der Kinder, auf Kosten der Bildung gespart werden soll … damit spart man an den Kindern, der Zukunft der Stadt und damit am falschen Ende!


Kommentare

5 Kommentare zu Luckenwalder Eltern wehren sich gegen Schulschließung

  1. so wie wir unsere kinder heute bilden so werden wir morgen leben

    und ob es piratisch ist werden wir noch sehen
    warten wir wie lange es nun noch dauert bis erste jupi (junge piraten) an dieser schule gesichtet werden 🙂
    (google-spracheingabe)

    • Mücke schrieb am

      Ich glaube mit den Eltern zusam.men eine Aktion zu unterstützen ist immer Piratisch und wir sind für mehr Bildung und auch mehr Geld in Bildung (s. Parteitag in Luckwalde beschlossen).
      Warum darf sich enn die CDU dort so Positionieren?
      Werde aber vor Ort sein.

  2. Liebe Piraten – bitte nehmt alle Argumente zur Hand und überlegt noch mal, ob eure Position so richtig ist: Wenn es mir ums Sparen ginge … nein, es geht mir darum, gute Bildung in guten Schulen auch noch nach dem Jahr 2020 in der Stadt möglich zu machen. Und leider wird diese Stadt weniger Kinder und weniger Menschen haben, als ich mir das wünsche. (Und das liegt nicht allein an mir.) Wichtig ist mir zu verdeutlichen: nachhaltige Politik nimmt nicht die nächste Wahl in den Fokus – sondern die Wirkung für unsere Kinder. Die Kredite und die Schulden von heute sind die Steuererhöhungen von morgen!
    Ihr Dirk Höhne, SPD-Stadtfraktion Luckenwalde

    • Mücke schrieb am

      Nun ausgerechnet heute kam die Pressemitteilung das der Flughafen BER mind. 250 Millionen mehr braucht.
      Sind auch unsere und bis zu den Urenkel Schulden. Nachhaltig ist eine Investition in Bildung immer. In Flughäfen und andere Großobjekte kan ich das Momentan nicht sehen.
      Es geht aber wie immer auch um den Umgang mit dem Bürger bei solchen Entscheidugen die wie so oft hinter verschlossenen Türen gemacht werden. Sehen sie dort einen Ansatz und dan verstehen sie auch die Vorstellungen eines anderen Politikstill aus unserer Sicht.
      Ihr Oliver Mücke Piratenpartei Kreissverband in TF

  3. Anonym schrieb am

    Bildung sollte auf Grund von Sparmaßnahmen nicht vernachlässigt werden.Das geht doch nach hinten los!!!!!!!

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen